Faszientherapie nach S. Typaldos

Das Fasziendistorsionsmodell (FDM) nach S. Tympaldos, von lat. Fascia "Bündel" und lat. Distorsio "Verdrehung/Verrenkung" ist ein Konzept aus der Osteopathie. Es wurde von dem 2006 verstorbenen US-amerikanischen Notfallmediziner Stephen Typaldos im Jahr 1991 vorgestellt. Ursprünglich nannte er seine Methode "Orthopathie" (als Brückenschlag zwischen Orthopädie und Osteopathie) - später entschied er sich für die Bezeichnung Fasziendistorsionsmodell.

 

Gerne beraten wir Sie zu dieser zunehmend in der Öffentlichkeit und im Leistungssport beachteten Therapieform.

 

Die Kosten der Therapie werden zum jetzigen Zeitpunkt nur von den privaten Versicherungen getragen, im Rahmen der gesetzlichen Versicherungen muss diese Therapie als Selbstzahlerleistung durchgeführt werden.

Termin:             0202 515 514 0

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© Orthopädisch Chirurgisches Centrum Wuppertal

Diese Homepage wurde mit 1&1 MyWebsite erstellt.